4.549 Rewe-Vereinsscheine gesammelt

Bei der Ende des vergangenen Jahres durchgeführten Aktion „Scheine für Vereine“ von Rewe konnten wir zusammen mit dem Judozentrum Heubach sage und schreibe 4.549 Vereinsscheine sammeln! 422 Scheine stammen aus unserer Sammelbox in der Heubacher Filiale, 71 kommen aus Böbingen.

Vielen Dank an alle emsigen Sammler und Unterstützer, sowie stellvertretend für die Durchführung der Aktion an Rewe Heubach und Rewe Böbingen.Wie ihr auf dem Bild mit Tobias Popp von Rewe Heubach seht, ist das Judozentrum Heubach nun stolzer Besitzer von zwei Waffeleisen, einem klappbaren Tor, 10 Schwingstäben, einem Soundsystem und einer neuen Slackline. Wir freuen uns schon unsere Preise so bald wie möglich in der Praxis zu testen!

Sportlerehrung der erfolgreichsten Judoka 2020

Traditionell veranstaltete der Freundes- und Fördererkreis des Judozentrums Heubach e.V. letzten Samstag die Ehrung der erfolgreichsten Judokas des vergangenen Jahres. Nach der letztjährigen sehr erfolgreichen Großveranstaltung in der Silberwarenfabrik mussten in diesem Jahr Corona-bedingt neue Wege bestritten werden.

In einer mit Bannern gestalteten Durchfahrtsstation an der Stellung in Heubach erwarteten Sven Albrecht, Patrick Rauh und Peter Graf die 22 Athleten zur Drive-in Urkunden- und Geschenkübergabe. In einem Intervall von acht Minuten gab es durch das offene Autofenster neben einer neuen Judopasshülle für hoffentlich bald wieder stattfindende Turnier auch eine Autoschleife als kleine Erinnerung an das ungewöhnliche Ereignis.

Zahlreiche Turniere mussten im vergangenen Jahr abgesagt werden. In der U15, U18 und U21 wurden nur die Meisterschaftsserien auf nationaler Ebene ausgetragen, bei den aktiven Männern und Frauen sogar nur die Deutsche Meisterschaft. Für die Nachwuchsjudoka der U10 und U12 gab keine einzige Möglichkeit sich mit der Konkurrenz zu messen. Die spiegelt sich auch in der geringen Zahl der Geehrten wider.

Die erfolgreichsten Judoka der jeweiligen Altersklasse waren Alina Böhm (Aktive), Mirjam Wirth (U21), Sara Gentner (U18) und Era Hyseni (U15).

Weiterhin ausgezeichnet wurden:

U21: Erik Kohler, Sila Bozkurt, Thiphaine Fauny

U18: Noemie Sore, Selin Bozkurt, Tom Kreuder, Anes Velispahic, Axel Kohler, Denis Gold

U15: Hanna Widmann, Hannah Müller, Lenadro De Luca, Natyra Hyseni, Oliver Schlipf, Quentin Kucharczyk, Samuel Simon, Vanessa Müller

Weihnachtsgrüße 2020

Der Freundes- und Fördererkreis des Judozentrums Heubach e.V. wünscht allen Mitgliedern, Sportlern und Sponsoren ruhige und erholsame Feiertage. Hoffentlich treffen wir uns im neuen Jahr wieder häufiger und zahlreicher auf der Judomatte! Bis dahin bleibt gesund und haltet euch fit!

03.09.2020 Sommercamp 3

Der Freundes- und Fördererkreis unterstützte die Teilnehmer des Sommercamps mit einer Aktion von EPIA.
Bei bestem Sommerwetter gab es einen Ausflug an den Bucher Stausee und die Kids konnten den Campbschluss beim Stand up Paddeling genießen. Wir Danken für dir Unterstützung.

18.08.2020 Sommercamp u10, u12

Der Freundeskreis unterstützte das Sommercamp der Judoka u10 und u12 mit einer Kletteraktion der Firma EPIA (Erlebnispädagogik im Alltag). Mit einem Trainer und der nötigen Ausrüstung konnten die Judokids die Bäume um das Pfadfinderheim erklimmen.

05.03.2020 JHV

Die Jahreshauptversammlung fand in diesem Jahr im Brauereigasthof Hirsch statt. In der Anlage befindet sich das Protokoll.

10.01.2020 Ehrung der Sportlerinnen und Sportler für die Erfolge des Jahres 2019

Es ist inzwischen zu einer schönen Tradition geworden, dass der Freundes- und Fördererkreis jedes Jahr im Januar einlädt, um die im vergangenen Jahr erfolgreichen Judoka zu ehren.

Und so war am 10.1.2020 der Saal in der Silberwarenfabrik stilvoll geschmückt für einen kurzweiligen Abend.

Grußworte vom Bürgermeister der Stadt Heubach, Frederick Brütting, von Peter Graf für das JZ Heubach, von Sven Albrecht für den Freundes- und Fördererkreis und von Karl Magenau als Vertreter unseres Sponsors, der Raiffeisenbank, eröffneten den Abend bevor Patrick Rauh gut gelaunt und mit viel Wortwitz durch den Abend führte.

Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit standen nun die erfolgreichen Judoka des Jahres 2019, die mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk geehrt wurden.

Dies waren für die

u10m+w/Einzelwettkampf: Leander Baumhauer, Nika Baumhauer, Kilian Möslinger, Niklas Möslinger, Luca Müller, Paul Schmidt, Vanessa Wagner, Ben Wall

u10w/Mannschaft: Nika Baumhauer, Anna Fischer, Jana Heinz, Kiara Lorke, Yuna Lorke, Emily Maier, Vanessa Wagner

u10m/Mannschaft: Leander Baumhauer, Fabian Handschell, Samuel Kindsvater, Tim Loepthien, Kilian Möslinger, NiklasMöslinger, Luca Müller, Philipp Pidde, Paul Schmidt, Lukas Wagner, Ben Wall, Jamie Zühlke

u12m+w/Einzel: Natyra Hyseni, Hannah Widmann

u12w/Mannschaft:Noemi Blum, Alina Bosch, Anika Fischer, Natyra Hyseni, Louna Soré, Leonie Wagenknecht, Vanessa Wagner, Hanna Widmann

u15m+w/Einzel: Sevalad Dudik, Era Hyseni, Axel Kohler, Felix Kohler, Quentin Kucharczyk, Philipp Loepthien, Hannah Müller, Vanessa Müller, Oliver Schlipf, Noemi Soré, Anes Velispahic

u14m Mannschaft: Leandro De Luca, Sevalad Dudik, Ben Fürst, Denis Gold, Rayan Jemaa, Quentin Kucharczyk, Philipp Loepthien, Oli Schlipf, Samuel Simon

u16m Mannschaft: Johannes Feix, Felix Kohler, Axel Kohler, Sevalad Dudik, Leandro De Luca, Anes Velispahic

u18m+w/Einzel: Selin Bozkurt, Sara Gentner, Tom Kreuder

u21m+w/Einzel: Sila Bozkurt, Tiphaine Fauny, Erik Kohler, Lea Schmid, Alyssa Wiehn, Mirjam Wirth

Frauen und Männer: Alina Böhm, Jordi Klein, Kai Klein, Felix Miensok, Walter Necker, Patrick Rauh, Tobias Wirth

ü30w+m/Einzel: Daniela Behnke, Erwin Bernhard, Martina Hanke, Simon Weckerle

Württembergliga Frauen: Selin Bozkurt, Sila Bozkurt, Emily Dennochweiler, Tiphaine Fauny, Sara Gentner, Katrin Hanke, Angela Hannak, Irma Schippers, Sophia Schmid, Melissa Schuster, Claudia Steiner

Bezirksliga Männer: Mohamad Barbary, Clemens Bernhard, Frederick Brütting, Matthias Dambacher, Christoph Hanke, Erik Kohler, Walter Necker, Adriaan Nieß, Jonas Reitzig, Demian Stegmaier

Den fair play Preiserhielt Felix Kohler.

Als Alterklassenbeste wurde ausgezeichnet: Vanessa Wagner (u10), Hanna Widmann (u12), Anes Velispahic (u15), Sara Gentner (u18), Lea Schmid (u21), Alina Böhm (Aktive).

Vom WJV erhielt Rotraud Schubert als Anerkennung für 20 Jahre Trainerin im Kinderjudo die Ehrennadel in silber.

Ein zweiter Höhepunkt des Abends war die Ehrungen für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit zum JZ Heubach. Hier fanden sich nun viele ehemalige und auch noch aktive Judoka auf der Bühne wieder: Sven Albrecht, Jochen Baumhauer, Klaus Bernhard, Gerhard Bühler, Matthias Dambacher, Volker German, Sven Koch, Karl Magenau, Rüdiger Nierscher, Ralph Dieter Obser, Bernd Richter, Simeon Schmid, Jürgen Tiede und Simon Weckerle.

Spätestens jetzt stellte sich eine familiäre Stimmung ein, als man sah, wie frühere und aktuelle Generationen von Heubacher Judoka sich dem Heubacher Judosport verbunden fühlten.

Den Rahmen für diesen Abend bildeten sehr gelungene Programmpunkte von Judoka, wie die Gesangseinlagen von Jemin Velispahic und die Prinzengarde des TSV Böbingen, deren uns bekanntes Gesicht Annika Böhm war.

Leckeres Fingerfood von Regina Rauh sorgte dafür, dass v.a. die Judoka, die vor der Veranstaltung bei Kai Klein (für u10/u12) und Tobias Wirth (für u15/u18) trainiert hatten, ihre Energiereserven wieder auffüllen konnten.

Die großzügige finanzielle Unterstützung durch die Raiffeisenbank erleichterte Planung, Durchführung und Finanzierung der Geschenke für die aktiven Sportler*innen. Vielen Dank dafür!

Herzlichen Dank auch an alle Helfer*innen, die die Arbeit im Vorfeld und am Abend selbst auf viele Schultern verteilten und dafür sorgten, dass dieser Abend zu einem sehr gelungenen wurde!

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen